Abschlussfahrt der 9. Klasse

Weder mit dem Flugzeug noch mit dem Reisebus, sondern nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln waren die Schüler der neunten Klasse der Schule in Buch mit ihrer Klassenlehrerin Martina Bollwein und der Begleitkraft Wolfgang Berger auf Abschlussfahrt. Auch das Reiseziel München lag ungewöhnlich nah, Luftlinie gerade einmal 50 Kilometer entfernt und somit ideal für den geringstmöglichen ökologischen Fußabdruck.

Obwohl alle Schüler München natürlich schon kannten, entdeckten sie bei der  jugendgemäßen Stadtführung doch noch etliche unbekannte Ecken und hörten staunenswerte Details. Für einige schwindelfreie Schüler gehörte allerdings auch der Aufstieg über die 300 Stufen zur Aussichtsplattform im Alten Peter traditionsgemäß dazu.

Nachdem im Geschichtsunterricht auch der Widerstand im Dritten Reich behandelt worden war, wurde in der DenkStätte Weiße Rose an der Universität dieses Wissen noch vertieft.

Am Abend ging es dann ins Deutsche Theater zu „Jesus Christ Superstar“, für viele der Schüler Premiere, da sie noch nie in einem Musical gewesen waren.

Sehr interessant und ganz anders als sie es sich vorgestellt hatten, fanden die Schüler auch den Besuch der Moschee im Islamischen Zentrum, wo sie wieder eine Turmbesteigung machen durften als das Minarett für sie aufgesperrt wurde.

Ein gemeinsamer Besuch beim Chinesen um die Ecke sorgte für neue Energie, so dass die Neuntklässer gestärkt in die U-Bahn nach Garching stiegen, wo sie an der dortigen Technischen Universität die mathematische Mitmachausstellung ix-Quadrat besichtigten. Zwei Mathematikstudenten führten sie spielerisch unter anderem an besondere sehr ästhetische geometrische Körper, die sogenannten platonischen Körper, sowie an die Wahrscheinlichkeitsrechnung heran. Am PC konnten sie zudem die Faszination der Fraktale erleben und Ornamente gestalten. Zwei Parabelrutschen vom dritten Stock ins Erdgeschoss sorgten anschließend für Heiterkeit unter den Schülern.

Der nächtliche Spaziergang an der Isar hatte es den Schülern besonders angetan, da sie unter einer Brücke Filmaufnahmen beobachten konnten, an Lagerfeuern vorbeikamen und noch einen Imbiss in einem Fastfood-Restaurant einnehmen konnten. Da es doch recht spät geworden war, fielen sie anschließend hundemüde in die Betten ihrer Unterkunft.

Am nächsten Tag stand noch ein Besuch im Englischen Garten auf dem Programm. Besonders beeindruckt waren die Jugendlichen von den wagemutigen Surfern in Neoprenanzügen an der Eisbachwelle, wo viele Fotos geschossen wurden. Zuletzt ging es noch zu einer Führung in die Allianz-Arena, wo die Spielerkabinen speziell für die Buben das Highlight waren. Die FCB-Erlebniswelt rundete den Nachmittag ab. Danach wurden nur noch schnell die Koffer geholt und ab ging’s mit dem Zug zurück nach Hause. Alles in allem eine wirklich nachhaltige Abschlussfahrt, die nicht nur die Umwelt, sondern auch die Geldbeutel der Eltern schonte.

 

(Bericht LZ vom 30.06.2016)

 

Grund- und Mittelschule

Buch am Erlbach

Schulstraße 4

84172 Buch am Erlbach

 

Telefon: 08709 / 9224 0

Telefax: 08709 / 9224 18

E-Mail: vsbuch@landshut.org

info@vs-buch-am-erlbach.de