Kiss & Go in Buch am Erlbach

 

Kinder sollen zu Fuß, per Rad oder mit dem Bus zur Schule kommen - Verringerung des Autoverkehrs

Buch.

Die Bucher Schule beteiligt sich vom 21. September bis 2. Oktober an der Aktion "Kiss & Go". Dabei werden die Kinder gebeten, möglichst täglich mit dem Bus, per Fahrrad oder zu Fuß in die Schule zu kommen. Es soll also ausdrücklich vermieden werden, dass die Kinder sich von ihren Eltern mit dem Auto bis zur Schulhaustür fahren lassen. Die Aktion heißt deshalb so, weil die Eltern ihren Kindern noch ein Abschiedsküsschen geben sollen und die Schützlinge sich dann auf den Weg machen sollen. Das Projekt wurde am Montag in der Schule vorgestellt.

Es ist eine Gemeinschaftsaktion vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) Kreisverband Landshut-Dingolfing-Landau e.V., der Schule, der Gemeinde und den Schülerlotsinnen Buch-Niedererlbach-Thann.

Der tiefere Sinn

VCD-Kreischef und Ausschussvorsitzender "Energie & Mobilität", Martin Schachtl, informierte über den tieferen Sinn: "Es soll der viele Verkehr am Bucher Schulberg reduziert werden. Zudem sollen die Kinder zu mehr Bewegung ermuntert werden. Und last but not least ist es gut für die Umwelt". Sozusagen eine win-win-Situation.

Besonderheit für jüngste Schüler

Für die Buben und Mädchen der 1. und 2. Klasse hat man sich eine Besonderheit ausgedacht. Sie sollen sich an so genannten Laufbushaltestellen treffen und gemeinsam in Begleitung einer Mutter oder eines Vaters zum Bus oder zur Schule gehen. Unter einem Laufbus sind mehrere Kinder zu verstehen, die sich an den Händen halten und dabei von A nach B wandern. Die Laufbusaktion bei den Erst -und Zweitklässlern dient der Sicherheit. 

Preise für die besten Schüler      

Die Kinder sollen für ihre fleißige Teilnahme an "Kiss & Go" belohnt werden. Sie bekommen einen Laufpass. Die Schüler, die im Aktionszeitraum zu Fuß, per Fahrrad oder per Bus kommen, erhalten jeweils von 7 Uhr bis 7.35 Uhr am Vollmereck oder am Sportplatz einen Stempel in ihren Laufpass.  Am Ende des Aktionszeitraums werden die Stempel zusammengezählt. Die Gemeinde hat viele Preise gestiftet. So erhalten die Klassen mit den meisten Stempel aus Grundschule und Mittelschule jeweils 50 Euro für ihre Klassenkasse. Für die Kinder mit den meisten Stempeln gibt es für den 1. Platz 15 Euro und für den zweiten Platz zehn Euro. Vom dritten bis 10. Platz gibt es jeweils einen Gutschein über fünf Euro für die Bucher Geschäftswelt. Vom 11. bis 20. Rang wird der Reflektor "Eisbär Knut" übergeben.

Die Veranstalter hoffen, dass "Kiss & Go" auch nach dem Aktionszeitraum weiterhin Anwendung findet. Die Bucher Schulkinder erhielten über die Aktion bereits einen Informationszettel, mit dem die Eltern informiert werden sollten.

 

Landshuter Zeitung vom 30.07.2015 - Text und Foto: Rene Spanier

 

Grund- und Mittelschule

Buch am Erlbach

Schulstraße 4

84172 Buch am Erlbach

 

Telefon: 08709 / 9224 0

Telefax: 08709 / 9224 18

E-Mail: vsbuch@landshut.org

info@vs-buch-am-erlbach.de