Fortssetzung der Aktion "Kiss & Go"

Am Montag startete in der Gemeinde nach dem Vorjahreserfolg wieder die Aktion „Kiss & Go“. Dabei werden die Schüler von der ersten bis zur siebten Jahrgangsstufe ermuntert, zu Fuß oder per Rad zur Schule zu kommen. Damit soll der Autoverkehr am Schulberg reduziert werden. Die Organisatoren und Unterstützer standen ab 7 Uhr wieder am „Volmer-Eck“ und am Bucher Sportplatz/Vereinsheim. Sie gaben jedem Kind, welches per Fuß oder per Fahrrad auf dem Schulweg war, einen Stempel in seinen Teilnahmepass.

 

Die Aktion erfreute sich trotz regnerischen Wetters großer Beliebtheit. Viele Schüler erhielten die begehrten Stempel. Ärgerlich war nur, dass immer noch ein enormer sowie teils gefährlicher und rücksichtsloser Verkehr am Schulberg herrscht.

 

Die Aktion wird noch die gesamte Woche fortgeführt. Danach wird es Überraschungsstempeltermine geben, um zu sehen, ob die Veranstaltung nachhaltig ist. Für die besten beteiligten Klassen wird es Geldprämien geben. Martin Schacht, Vorsitzender des gemeindlichen Energie- und Mobilitätsausschusses, ließ der Landshuter Zeitung noch eine Pressemitteilung vom Verkehrsclub VCD zukommen. Darin steht, dass am Montag auch die zehnten bundesweiten Aktionstage „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“ starteten. Dabei handelt es sich um eine ähnliche Veranstaltung wie in Buch. Zur bundesweiten Aktion haben das Deutsche Kinderhilfswerk und der ökologische Verkehrsclub VCD aufgerufen. Man will hier ebenso Eltern und Kinder bewegen, wieder zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. -rs-

 

(aus Landshuter Zeitung vom 21.09.2016)

 

Grund- und Mittelschule

Buch am Erlbach

Schulstraße 4

84172 Buch am Erlbach

 

Telefon: 08709 / 9224 0

Telefax: 08709 / 9224 18

E-Mail: vsbuch@landshut.org

info@vs-buch-am-erlbach.de