Abschlussfeier der 9. Klasse

Dass die Abschlussfeier der Mittelschule Buch am Erlbach in diesem Schuljahr eine besondere sein würde, war schon in den letzten Wochen absehbar. Trotz vieler Auflagen, einiger organisatorischer Hürden sowie der Einhaltung des Mindestabstands gelang es der Schulleitung um Rektorin Eva Loher und dem Klassenleiter der diesjährigen Abschlussklasse Michael Kettl eine fröhliche Zeugnisverleihung mit einer persönlichen Note auf die Beine zu stellen. So konnte das sehr gute Abschneiden der diesjährigen 9. Klasse gebührend gefeiert werden.

 

Nachdem der Abend mit einigen persönlichen Worten des Pastoralreferenten Stephan Kaupe eröffnet wurde, überraschten der Klassenleiter und der Musiklehrer Richi Beck die Gäste sowie die Schülerinnen und Schüler mit einem überragenden, sehr gefühlvollen musikalischen Beitrag. Anschließend würdigte Rektorin Eva Loher in ihrer Rede die besonderen Leistungen dieses Jahrgangs in diesen außergewöhnlichen Zeiten. „Euch sind in den letzten Monaten, durch die besonderen Gegebenheiten, auf dem Weg zu eurer Abschlussprüfung Steine in den Weg gelegt worden, aber ihr habt die Hindernisse überwunden und gezeigt, was in euch steckt!“, bemerkte die Rektorin. Sie verwies auch auf die Tatsache, dass neun Absolventen der Schule weiterhin treu bleiben werden, da sie in die erstmals eingeführte „9+2-Klasse“ aufrücken werden. Dort können sie in den nächsten beiden Jahren die mittlere Reife erreichen. Natürlich bescheinigte sie auch den Jugendlichen eine rosige Zukunft, die sich dazu entschlossen haben eine Ausbildung zu beginnen, da diese Abschlussklasse als motiviert und sehr verlässlich, verantwortungsbewusst und außergewöhnlich sozial beschrieben werden kann.

 

Die Schüler selbst würdigten ihre Weggefährten und Mitschülern mit eigens verfassten Gedichten, die für den ein oder anderen Lacher sorgten. Sie freuten sich über die Worte der neugewählten Bürgermeisterin Elisabeth Winklmaier-Wenzl, die den Schülern in ihrer Rede zum Erfolg gratulierte und den Abschlussschülern alles Gute für ihre Zukunft wünschte.

 

Ein von der Absolventin Julia Mooser produziertes Video ließ daraufhin die vergangen Jahre Revue passieren. Da auch die Lehrer nicht zu kurz kommen sollten, präsentierten die Schüler Niklas Eschlbeck und Celina Maier ein Lehrer-Quiz, bei dem die Lehrer kleine, persönliche Geschenke der Klasse überreicht bekamen. Erfrischende Anekdoten aus dem täglichen Unterricht amüsierten dabei die Zuhörer. Bei ihrer Abschlussrede gingen die beiden Klassensprecher Thomas Rasch und Frank Zufall auf die letzten fünf Jahre an der Mittelschule ein. Sie erinnerten so an viele unvergessene Momente und bedankten sich bei den vielen Lehrkräften, die sie auf ihrem Weg unterstützt hatten. Klassenleiter Michael Kettl war es besonders wichtig herauszustellen, welch gute Atmosphäre in den letzten beiden Jahren in der Klasse herrschte. So war es ihm auch nicht unangenehm zu betonen, dass er sich immer als „Teil des Teams“ verstand, was nur möglich war, da ihm die Klasse sein geschenktes Vertrauen stets zurückzahlte. Welch enge Bindung sich hier zwischen Klasse und Lehrer entwickelte, zeigte sich zum Ende der Veranstaltung, als die Schülerinnen Darlyn Ruhland und Emilija Kobelun ihrem Lehrer mit besonders netten Worten dankten.

 

 

Der Schlusspunkt dieses kurzweiligen Abends war die Übergabe der Zeugnisse. Diese wurden von Klassenlehrer Michael Kettl und Rektorin Eva Loher zwar mit dem nötigen Abstand, dafür jedoch mit persönlichen Worten für jeden einzelnen Schüler überreicht. Dabei galt es hervorzuheben, dass 17 Absolventen den qualifizierenden Abschluss erreichten und davon elf sogar eine Eins vor dem Komma erzielen konnten.

 

 

 

Als die drei Jahrgangsbesten wurden Veronika Grichtmaier, Frank Zufall und Sebastian Berger ausgezeichnet.

 

 

Grund- und Mittelschule

Buch am Erlbach

Schulstraße 4

84172 Buch am Erlbach

 

Telefon: 08709 / 9224 0

Telefax: 08709 / 9224 18

E-Mail: vsbuch@landshut.org

info@vs-buch-am-erlbach.de